Personalie

Adidas verlängert Vertrag mit Kasper Rorsted

Kasper Rorsted
Kasper Rorsted

Der Aufsichtsrat der Adidas AG hat den Vertrag mit dem Vorstandsvorsitzenden Kasper Rorsted um weitere fünf Jahre bis zum 31. Juli 2026 verlängert. 

Kasper Rorsted ist seit August 2016 Mitglied des Vorstands und seit Oktober 2016 Vorstandsvorsitzender der Adidas AG. „Kasper Rorsted hat die Umsetzung unserer langfristigen Strategie ’Creating the New‘ mit viel Energie und großem Erfolg vorangetrieben. Die Ausrichtung des Unternehmens auf ein nachhaltiges Wachstum und gesteigerte Profitabilität trägt seine Handschrift“, sagte Igor Landau, Vorsitzender des Aufsichtsrats. „Der Ausbruch der Corona-Pandemie hat auch ein erfolgreiches Unternehmen wie Adidas vor große Herausforderungen gestellt. Dem Management-Team unter Führung von Kasper Rorsted ist es gelungen, Adidas und seine Mitarbeiter gesund und sicher durch diese beispiellose Krise zu führen. Gerade in diesen Zeiten sind Kontinuität und Führungsstärke wichtig, auch im Hinblick auf den im Geschäftsjahr 2021 beginnenden neuen strategischen Zyklus.“

Thomas Rabe, stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der Adidas AG, der mit Ablauf der ordentlichen Hauptversammlung am 11. August 2020 den Aufsichtsratsvorsitz von Igor Landau übernehmen wird, fügte hinzu: „Der Aufsichtsrat freut sich darauf die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Kasper Rorsted fortzusetzen. Wir sind davon überzeugt, dass der Vorstand unter seiner Leitung die Entwicklung von Adidas zum besten Sportunternehmen der Welt weiter vorantreiben wird.“

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 05.08.2020 - 11:06 Uhr

Weitere Nachrichten

HDS/L-Präsident Carl-August Seibel begrüßte die Gäste zum Symposium in Herzogenaurach (Foto: HDS/L)

HDS/L lädt zum Symposium

Branchentreffen in Herzogenaurach

Zum 12. Mal lud der Bundesverband der Schuh- und Lederwarenindustrie (HDS/L) zum Symposium ein – dieses Mal ins Adidas-Headquarter in Herzogenaurach. Mehr als 130 Gäste kamen zu dem Event, das unter dem Motto „Resilienz & Ressourcen“ stand.