Ladenbau

Aeschbach zeigt sich in neuem Glanz

Aeschbach präsentiert sich in Genf in seinem neuen Flagship Store (Fotos: Ansorg/ Boris Golz)
Aeschbach präsentiert sich in Genf in seinem neuen Flagship Store (Fotos: Ansorg/ Boris Golz)

Der Schweizer Schuh-, Taschen- und Modespezialist Aeschbach setzt mit seinem Flagship-Store in Genf ein stationäres Highlight.

Der Flagship-Store von Aeschbach 1904 befindet sich in der Rue du Marché in Genf. Rundbogenfenster prägen die Fassade des denkmalgeschützten Bauwerks. Innen erwarten die Kunden hochwertige Lederwaren und Schuhe, für deren Ausleuchtung der Lichttechnik-Spezialist Ansorg verantwortlich zeichnet. Über die Lichtfarbe wollte der Beleuchtungsexperte eine Wohlfühlatmosphäre schaffen, die gleichzeitig im Einklang mit der jeweiligen Raumsituation und -aufteilung sowie dem Retaildesign steht. 

Dabei wurden die architektonischen Gegebenheiten eines denkmalgeschützten Gebäudes sowie die Schweizer Minergie-Standards für Komfort, Effizienz und Werterhalt ins Konzept integriert. Im Ergebnis stehe ein nach Angaben von Ansorg niedriger Energieverbrauch von 14 Watt/qm bei durchgehender Beleuchtung mit der Lichtfarbe „Brillant“. Grund für diesen Wert sei neben der Lichtplanung insbesondere die Reflektorentechnik, die für ein zielgerichtetes Licht auf der Ware sorge. 

 

Mehr zu Aeschbach 1904

 

Aeschbach wurde im Jahr 1904 in Genf gegründet und betreibt 15 Geschäfte in der Westschweiz. Damit ist das Unternehmen die nach eigenen Angaben größte Schuhgeschäftskette in Region.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Tobias Kurtz / 19.10.2020 - 16:22 Uhr

Weitere Nachrichten