Forschung

ANWR und FH Worms präsentieren Studie

Das Team um Prof. Dr. Hans-Joachim Theiß. (Foto: ANWR Group)
Das Team um Prof. Dr. Hans-Joachim Theiß. (Foto: ANWR Group)

In Zusammenarbeit mit der FH Worms ist für die ANWR eine Studie zur Frage „Wozu kaufen Kunden stationär?” entstanden. Es ist das insgesamt zehnte gemeinsame Projekt beider Institutionen.

19 Studierende des Masterstudiengangs internationales Management/Handelsmanagement unter der Leitung von Prof. Dr. Hans-Joachim Theiß waren an der Kooperation beteiligt. Sie präsentierten nun die entstandenen Ideen und Konzepte in Mainhausen.

Den Fokus des aktuellen Projekts hatten für ANWR Schuh Nicole Wesner und Maren Seliger auf Konzepte für Familien-Fachgeschäfte, Quick Schuh und Spezialkonzepte für Komfort gelegt und die Ausarbeitung aktiv unterstützt. Mit Blick auf die aktuelle Marktsituation im Handel zeigten alle Arbeiten, dass eine klare Positionierung die Zukunftsfähigkeit des Handels sicherstellen kann. Die praxisnahen und kreativen Ideen und Ansätze der Studierenden lieferten gute Impulse, so die ANWR.

Laura Klesper / 08.01.2020 - 09:11 Uhr

Weitere Nachrichten