Luxushandel

Apropos plant neuen Store

So soll der neue Apropos-Store am Tegernsee aussehen. (Quelle: Apropos The Concept Store)
So soll der neue Apropos-Store am Tegernsee aussehen. (Quelle: Apropos The Concept Store)

Apropos wird Ende des Jahres einen neuen Store am Tegernsee eröffnen. Damit wächst das Netzwerk des Kölner Luxushändlers auf sechs Geschäfte an.

In einem Blog-Beitrag kündigt Apropos die Neueröffnung in Gmund am Tegernsee an. Anfang Dezember 2020 solle der Store eröffnet werden. Die Gemeinden um den Tegernsee seien seit jeher als Kur- und Erholungsort bekannt, heißt es zur Begründung der Standortwahl. Durch neue Projekte im Luxussegment ziehe das Tegernseer Tal über das ganze Jahr hinweg nun auch internationale Gäste an.

Der neue Apropos-Store wird über eine Fläche von 420 qm verfügen. Das Sortiment werde aus einer kuratierte Mischung aus High-End Fashion für Damen und Herren, Beauty-Produkten und Home-Highlights bestehen, so Apropos. Das Markenportfolio werde sich zum Auftakt auf Designer wie Bottega Veneta, Balenciaga, Celine, Christian Louboutin oder Moncler konzentrieren.

Apropos The Concept Store wurde 1984 von Klaus Ritzenhöfer und Daniel Riedo ursprünglich in Gummersbach gegründet. Heute betreiben die beiden Inhaber Geschäfte in Köln, Düsseldorf, Hamburg und München. Das Motto von Ritzenhöfer und Riedo lautet: „Uns liegt es am Herzen, Ihnen die luxuriösesten und individuellsten Dinge zu bieten, die Ihr Leben verschönern.“

Helge Neumann / 06.08.2020 - 11:40 Uhr

Weitere Nachrichten