„Vereinigung von Menschlichkeit und Erfolg“

Auszeichnung für Claudia Lässig

Claudia Lässig (Foto: Lässig)
Claudia Lässig (Foto: Lässig)

Claudia Lässig, Geschäftsführerin des gleichnamigen Taschen- und Modeunternehmens, ist beim Wettbewerb „Erfolgreiche Frauen im Mittelstand“ ausgezeichnet worden.

Als Gründerin und geschäftsführende Gesellschafterin des hessischen Textil- und Modeunternehmens Lässig erhielt Claudia Lässig bei der virtuellen Preisverleihung am 10. Oktober den zweiten Preis. Sie überzeugte die Jury durch ihr Engagement für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie den nachhaltigen Gedanken im Unternehmen.

„Die Vereinigung von Menschlichkeit und Erfolg ist für unsere Firma von Anfang an eine Herzensangelegenheit“, erklärt Claudia Lässig. „Mein Traum war es, aus einer Idee eine Marke ins Leben zu rufen, die Nachhaltigkeit mit Funktionalität und Mode kombiniert“ erklärt Claudia Lässig anlässlich der Preisverleihung. Lässig wurde im Jahr 2006 gegründet und beschäftigt inzwischen über 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

 

Wettbewerb „Erfolgreiche Frauen im Mittelstand“

 

Der Wettbewerb „Erfolgreiche Frauen im Mittelstand“ fand nach 2018 im Jahr 2020 bereits zum zweiten Mal statt. Der Preis hat sich zum Ziel gesetzt, erfolgreiche Frauen im Mittelstand sichtbar zu machen, um jungen Frauen Vorbilder zu geben und den Bekanntheitsgrad von Unternehmen sowie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu fördern. Ausgerichtet wird er vom Landesfrauenrat Rheinland-Pfalz sowie dem Institut für Familienunternehmen und Mittelstand der WHU – Otto Beisheim School of Management.

Im Vergleich zum Jahr 2018 hat sich 2020 die Anzahl der Bewerbungen nach eigenen Angaben um 70 Prozent erhöht. Ausgewählt wurden die Preisträgerinnen von einer Jury mit Vertretern aus Wissenschaft (u.a. Prof. Dr. Fratzscher vom DIW), Politik, Medien (u.a. SWR, ZDF) und Wirtschaft (u.a. Coface, dm drogeriemärkte).

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Tobias Kurtz / 14.10.2020 - 11:33 Uhr

Weitere Nachrichten