Personalie

Bama stellt Geschäftsführung neu auf

Bama, ein Unternehmen der Serafin Unternehmensgruppe, verstärkt die Geschäftsführung. Dr. Stefan Rassau ist seit Februar 2020 neuer CEO der Bama Group. 

Der 47-Jährige Dr. Stefan Rassau kommt aus der Strategieberatung und besitzt laut Bama mehr als 15 Jahre Führungserfahrung in den Bereichen Retail, Vertrieb und Marketing. Seine Karriere startete der promovierte Betriebswirt in dem Beratungshaus Roland Berger und bekleidete im Anschluss mehrere Top-Management Positionen, u.a. bei Esprit und Calvin Klein. Zuletzt war er Partner der Unternehmensberatung Team Retail Excellence und hat dort Konsumgüterunternehmen mit Fokus Marken- und Sortimentsstrategie sowie kundenzentrierte Produktentwicklung beraten.

Frank Batty, mehrjähriger Prokurist der Bama Group, wurde ebenfalls zum Geschäftsführer berufen und verantwortet neben Finanzen die Bereiche Supply Chain, IT und HR. Mit mehr als 27 Jahren FMCG (Fast Moving Consumer Goods) Erfahrung – davon über 20 Jahre mit Managementverantwortung – in Unternehmen wie Christian Dior innerhalb der LVMH Gruppe, Sara Lee (jetzt Hillshire Brands) und S.C. Johnson weise der 53-Jährige ein breites Erfahrungsspektrum in den Bereichen Finance und Operations auf, teilte der Furnituren-Anbieter mit. Dagegen ist der langjährige Bama-Geschäftsführer Benno Duetz aus dem Unternehmen ausgeschieden.

Dr. Stefan Rassau, Sprecher der Geschäftsführung: „Ich sehe in der Firma und Marke Bama ein großes Potenzial für die Zukunft. Unser Ziel ist es, das Produkt- und Markenportfolio weiter zu schärfen und Innovationen zu treiben, um so das Wachstum in den unterschiedlichen Kanälen und Märkten voranzutreiben. Mit Frank Batty hat Bama außerdem einen Manager, der es versteht, die dafür strukturell notwendigen Modernisierungen auf der operativen Seite zu realisieren.“

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 02.03.2020 - 16:22 Uhr

Weitere Nachrichten