Nachhaltigkeit

BASF Südostasien tritt ZDHC-Stiftung bei

BASF Südostasien ist der ZDHC-Stiftung als „Contributor“ in der Kategorie Chemische Industrie beigetreten, um die Nachhaltigkeit in der Leder-, Textil- und Schuhindustrie zu verbessern.

Die Partnerschaft von BASF Südostasien mit der Stiftung und ihrem umfangreichen Expertenpool aus Organisationen der Textil-, Bekleidungs-, Leder- und Schuhindustrie unterstreiche das Engagement der BASF als Branchenführer bei der Förderung nachhaltiger Chemie, Innovation und Best Practices, teilt das Unternehmen mit. 

Darüber hinaus sei Haptex die erste Materiallösung von BASF, die die Zertifizierung Eco Passport von Öko-Tex für die Herstellung von Kunstleder erhalten habe. Eco Passport analysiert in einem mehrstufigen Prozess, ob jeder Inhaltsstoff eines chemischen Produkts die internationalen gesetzlichen Anforderungen erfüllt und nicht gesundheitsschädlich ist. Durch Inspektionen vor Ort werden auch Aussagen überprüft, ob die Lieferanten sicherere und bessere Chemie gemäß den Best Practices der Industrie verwenden.

„Die Partnerschaft mit ZDHC steht für die führende Rolle der BASF bei der Förderung der Nachhaltigkeit in der Chemikalien- und Lederherstellung. Durch die Zusammenarbeit mit Partnern sowie die Festlegung und Umsetzung von Standards tragen wir zum Schutz der Umwelt bei, indem wir den chemischen Fußabdruck der Industrie über die gesamte Wertschöpfungskette der Textil-, Leder- und Schuhherstellung reduzieren“, sagte Andy Postlethwaite, Senior Vice President,

BASF Performance Materials Asia Pacific. „Wir freuen uns darüber, dass Haptex den grünen Standard der ZDHC-Liste Manufacturing Restricted Substances List/ZDHC MRSL der Stufe 3 erfüllt, die die höchste Stufe im Programm Roadmap to Zero darstellt.“ Die Konformität mit der ZDHC MRSL zeigt an, dass die von Eco Passport zertifizierten chemischen Substanzen den ZDHC-Standards entsprechen. Die ZDHC MRSL deckt chemische Stoffe ab, die zum Schutz von Arbeitnehmern, Verbrauchern und der Umwelt in der Herstellung von Bekleidungs- und Schuhmaterialien eingeschränkt oder verboten sind.

Helge Neumann / 05.08.2020 - 11:00 Uhr

Weitere Nachrichten