Corona-Pandemie

Branchen-Netzwerk: schuhkurier stellt Kontakte her!

Mehr denn je ist in der Schuh- und Lederwarenbranche Zusammenhalt gefragt. (Foto: Unsplash)
Mehr denn je ist in der Schuh- und Lederwarenbranche Zusammenhalt gefragt. (Foto: Unsplash)

Die Corona-Pandemie bringt Unternehmen der Schuh- und Lederwarenbranche an ihre Grenzen und verlangt ihnen das Maximale ab. Es gibt viele Fragen und Herausforderungen. Zugleich entstehen Netzwerke, um Hilfe zu leisten. Hier finden Sie Kontakte und Themen für den Austausch.

In Zeiten von Corona gilt es mehr denn je, zusammenzuhalten und sich gegenseitig zu unterstützen. Unser Team möchte als Netzwerker unterstützen. 

Aktuell beschäftigen sich viele Unternehmen mit der Frage, ob und wie Schutzmasken hergestellt werden können, um die aktuelle Nachfrage zu bedienen. Hierbei muss unterschieden werden zertifizierten Masken, die einem besonderen Genehmigungsprozess unterliegen, und solchen, die nicht medizinisch oder anderweitig geprüft werden. Letztere gelten nicht als medizinisches Produkt und müssen entsprechend gekennzeichnet sein. 

Wer Informationen rund um das Thema Zertifizierung benötigt, kann sich an folgenden Kontakt wenden:

Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM)
-Abteilung Medizinprodukte, Abteilungsleiter ist Herr Lauer
Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3
53175 Bonn
Telefon: +49 (0)228 99 307-0
Telefax: +49 (0)228 99 307-5207
E-Mail: poststelle(at)bfarm.de 


Eine weitere Informationsquelle für interessierte Unternehmen ist die Zentrale Koordinierungsstelle im Bundesgesundheitsministerium, das Team von Herrn Dr. Nickel: 11(at)bmg.bund.de

Einen sehr aufschlussreichen Artikel von Spiegel Online zum Thema Schutzmasken lesen Sie hier

 

Haben Sie weitere Fragen?
Schreiben Sie uns eine Mail oder melden Sie sich telefonisch bei Petra Steinke, +49 (0) 172 1441708

Gibt es Themen, die Sie interessieren und bei denen wir nachfragen sollten? Wir helfen Ihnen und stellen die Verbindung zu anderen Akteuren her! Schreiben Sie uns

Bleiben Sie gesund! Bleiben Sie optimistisch!

   
Petra Steinke / 22.03.2020 - 11:21 Uhr

Weitere Nachrichten