Personalie

Buffalo will international expandieren

Oliver Fischer (Foto: Buffalo)
Oliver Fischer (Foto: Buffalo)

Um in Zukunft international besser aufgestellt zu sein, hat Buffalo auch personell an den Stellschrauben gedreht.

Zum 01. Dezember 2020 besetzt Oliver Fischer die Stelle des Head of International Sales bei Buffalo und ist damit verantwortlich für den internationalen Vertrieb der Kernmarke Buffalo und der Schwestermarke Buffalo London. Sein Ziel sei es, den globalen Ausbau beider Marken hinsichtlich Vertriebsstrategie und Struktur neu zu definieren und die internationale Relevanz der Marken zu stärken. Fischer berichtet direkt an Mirko Ostendörfer, Geschäftsführer von Buffalo, so das Unternehmen.

„Mit Oliver Fischer konnten wir einen erfahrenen Vertriebler gewinnen, der die geplante internationale Expansion mit gezielten strategischen Ansätzen entwickeln und ausbauen wird. Seine Expertise in Marktanalytik, Distributionsstrukturierung und Ergebniscontrolling ist eine solide Voraussetzung zur Umsetzung der gesteckten Ziele.“, so Mirko Ostendörfer, Geschäftsführer der Buffalo Boots GmbH.


Neben dem Thema Nachhaltigkeit und dem Fokus auf Qualität, Komfort und Passform, liege die Zukunft der Kollektion auf stylischen, modernen Looks. Damit möchte Buffalo nicht nur den Marktanforderungen und denen des Fachhandels gerecht werden, sondern vor allem auch durch das stetig wachsende Sneaker-Segment die junge Zielgruppe ansprechen. Neben persönlichen Terminen vor Ort, im Buffalo Showroom oder auf Messen, stehe ebenfalls eine digitale Orderlösung über Mobimedia/Quintet24 zur Verfügung, so Buffalo.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Laura Klesper / 16.12.2020 - 16:18 Uhr

Weitere Nachrichten