Schuhmarke

Candice Cooper wird Teil der Falc Gruppe

Der italienische Schuhhersteller Falc spa (Marken Naturino und Voile Blanche) erweitert sein Portfolio um die Marke Candice Cooper.

Die F/S 2021-Kollektion von Candice Cooper wird eine deutlich erweiterte Damenkollektion sowie neue Linien für Herren und Kinder präsentieren, wobei die bekannten Designs der Marke sich durch alle Segmente der Kollektionen ziehen werden. Man werde bereits etablierte Märkte weiter stärken und zusätzlich neue entwickeln, teilt Falc mit.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Petra Steinke / 17.07.2020 - 10:01 Uhr

Weitere Nachrichten

Salina Ferretti, CEO des italienischen Schuhanbieters Falc (Foto: Falc)

Was der Schuhhersteller Falc plant

Interview mit Salina Ferretti

Salina Ferretti ist seit mehr als 15 Jahren für den italienischen Schuhhersteller Falc tätig, seit 2019 ist sie CEO des Unternehmens. Im Interview spricht sie über die Marken in ihrem Portfolio, Herausforderungen durch Corona und die Relevanz von Messen.

Der Fall Candice Cooper

Schuhindustrie

Seit Anfang Juni tobt ein Rechtsstreit um die Marke Candice Cooper. Auf der einen Seite reklamiert das vor wenigen Monaten gegründete Unternehmen Candice Cooper AG mit Sitz in Zug/Schweiz sämtliche Rechte an Marke und Design für sich. Auf der anderen Seite sieht sich Christoph Siegel weiterhin als Inhaber der Marke. schuhkurier wird bis zu einer gerichtlichen Klärung auf eine weitere Berichterstattung verzichten.