Britischer Schuhhersteller

Clarks: Aktionäre stimmen Übernahme zu

Clarks (Foto: Redaktion)
Clarks (Foto: Redaktion)

Die Aktionäre des britischen Schuhherstellers Clarks haben grünes Licht für den am 4. November angekündigten Einstieg von LionRock Capital gegeben.

Das Unternehmen C. & J. Clark Limited („Clarks“) bestätigte am 23. Dezember 2020, dass die am 4. November 2020 angekündigte geplante Partnerschaft mit LionRock Capital von den Aktionären von Clarks genehmigt wurde.

Mit der Zustimmung der Aktionäre ist der Weg für das asiatische Private-Equity-Unternehmen frei, das für eine Investition von 100 Mio. britischen Pfund (110,5 Mio. Euro) eine Mehrheitsbeteiligung an dem Schuhhersteller erwerben wird. Der Deal soll voraussichtlich im neuen Jahr abgeschlossen sein, wobei die Familie Clark weiterhin Gesellschafter bleiben soll.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Petra Steinke / 23.12.2020 - 15:02 Uhr

Weitere Nachrichten

Clarks präsentiert neuen CEO. (Foto: Clarks)

Neuer CEO bei Clarks

Personalie

Clarks hat seine Suche nach einem neuen CEO abschließen können. Der neue Chef soll ab April die Führung im Unternehmen übernehmen.

Victor Herrero (Foto: Clarks)

Clarks-CEO tritt ab

Personalie

Victor Herrero ist nicht mehr CEO von Clarks. Der Spanier bleibt jedoch im Unternehmen. Die Suche nach einem Nachfolger läuft.