Messen

CPD: Sommer-Ausgabe soll stattfinden

Die Corona-Krise sorgt für zahlreiche Terminverschiebungen im Kalender der Fashionbranche. Die kommende CPD in Düsseldorf soll vom 5. bis 12. August stattfinden.

Die Messen in Berlin seien aktuell komplett abgesagt, weshalb sich das Ordergeschäft verstärkt auf den Modestandort Düsseldorf konzentriere, teilt der Verein Fashion Net mit, der die Orderplattform CPD organisiert. Vom 5. bis zum 12. August werde Düsseldorf daher wieder zum Orderhotspot – mit der Wochenend-Kernzeit vom 8. bis zum 10. August. Der Termin sei in konstruktiven Gesprächen von Fashion Net mit Produzenten, Marken und Showroom-Betreibern eruiert worden, so Fashion Net. In der Orderwoche von Mittwoch bis Mittwoch werde somit die größtmögliche Anzahl an Showrooms für Einkäufer geöffnet haben. 

Umfassende Abstands- und Hygienevorschriften werden den Charakter des Ordergeschäfts deutlich verändern, daher seien auch feste Terminvereinbarungen mit den Kunden in den Showrooms absolut notwendig, heißt es weiter. „Mit dieser Koordinierung der Ordertermine im Sommer will Fashion Net der Branche zumindest eine kleine Hilfestellung geben, mit den Kunden individuelle Lösungen für die Order zu erarbeiten“, so Angelika Firnrohr, Geschäftsführerin Fashion Net Düsseldorf. Gemeinsam mit der Stadt Düsseldorf erarbeitet Fashion Net derzeit Richtlinien zum Besuch der Kunden, um diesen optimale Voraussetzungen zu bieten. Darüber hinaus wird einer neuer Name für die Veranstaltung geprüft. 

Helge Neumann / 21.04.2020 - 14:42 Uhr

Weitere Nachrichten

Neues Logo, neuer Auftritt: Aus CPD wird DFD – Düsseldorf Fashion Days.

Düsseldorf: Aus CPD wird DFD

Orderplattform am Rhein

Aus der in Düsseldorf stattfindenden „Collection Première Düsseldorf“ werden die „Düsseldorf Fashion Days“. Mit einem neuen Namen und neuem Auftritt soll die Veranstaltung Showroom und Messe gleichermaßen repräsentieren.