Rekordumsatz im dritten Quartal

Crocs setzt Höhenflug fort

Crocs launcht Kollektion mit Justin Bieber. (Foto: Crocs)
Crocs launcht Kollektion mit Justin Bieber. (Foto: Crocs)

Crocs wächst weiter. Auch im dritten Quartal konnte die Schuhmarke aus den USA zulegen – und ein globales Schwergewicht als Handelspartner gewinnen. 

Die Erlöse von Crocs sind in den drei Monaten bis Ende September auf 362 Mio. Dollar gestiegen. Das entspricht einem Anstieg in Höhe von 16% im Vergleich zum Vorjahr. Das Betriebsergebnis legte sogar um 80,7% auf 72,1 Mio. Dollar zu. Besonders deutlich fiel das Wachstum mit +27,3% in der Region Americas aus. In Europa legte Crocs um 10,7% zu. 

CEO Andrew Rees zeigte sich mit den Zahlen sehr zufrieden: „Trotz der aktuellen Herausforderungen der Corona-Pandemie haben wir im dritten Quartal einen neuen Rekordumsatz erzielen können. Ich bin sehr stolz auf unser Team und blickte äußerst zuversichtlich in die Zukunft.“

Für das vierte Quartal rechnet Crocs mit einem weiteren Wachstum von 20 bis 30%. Dazu soll auch eine neue Partnerschaft mit Foot Locker beitragen. So wird der Sneaker-Händler, der weltweit rund 3.100 Stores betreibt, ab dem vierten Quartal schrittweise Crocs stationär und online in das Sortiment aufnehmen. 

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 28.10.2020 - 11:16 Uhr

Weitere Nachrichten