Einzelhandel

Deutsche Euroshop: Frequenz in Shoppingcentern steigt

Die Besucherfrequenz in den Einkaufszentren der Deutschen Euroshop ist in der ersten Juni-Woche deutlich gestiegen. Das meldet das Immobilienportal TD Daily. 

Die Deutsche Euroshop verzeichnete laut TD Daily in ihren Shoppingcentern in der ersten Juni-Woche eine Besucherfrequenz von 73% des Vorjahresniveaus. Mitte Mai waren es 50%. Quelle ist der Redetext von Vorstandschef Wilhelm Wellner für die anstehende Hauptversammlung. Die Umsätze der Mieter in den deutschen Centern erreichten demnach im Mai 66% des Vorjahreswerts, nachdem sie sich im März fast halbiert hatten. Der Vorstand rechne trotzdem damit, dass sich die Außenstände und die Leerstandsquote (Ende 2019: 2,4%) erhöhen werden, u.a. weil die Zahl der Insolvenz- und Schutzschirmverfahren unter den Mietern seit Beginn der Corona-Pandemie deutlich angestiegen sei, heißt es weiter. Außerdem seien die gesamten Zahlungen der Mieter, bestehend aus Miete, Nebenkosten und Werbebeiträgen, im April auf 33% des normalen Niveaus eingebrochen, bevor sie sich im Mai auf 38% zwar etwas erholten, aber immer noch weit entfernt vom Normalmaß seien.

Helge Neumann / 12.06.2020 - 10:04 Uhr

Weitere Nachrichten