Anzeige

Dockers by Gerli präsentiert die neue F/S Kollektion 2021

Heinz Würz, Jessica Janes und Christian Roos (Foto: Dockers)
Heinz Würz, Jessica Janes und Christian Roos (Foto: Dockers)

Das Sprichwort „Stillstand bedeutet Rückstand“ trifft auf die Schuhmarke Dockers by Gerli definitiv nicht zu. Trotz der besonderen Umstände und Herausforderungen in der anhaltenden Corona-Krise haben die Designer von Dockers by Gerli eine vielversprechende Frühjahr-Sommer Kollektion 2021 entwickelt.

Ob Plateau, Retrodesign oder leicht und sportlich, die neue Kollektion besteht aus aktuellen und neuen Trends, der Fashion- und Schuhbranche. Grelle Farben sorgen nicht nur für gute Laune, sie passen auch perfekt zu einem sommerlichen Look. Neben bunten, auffälligen Farbkombinationen finden sich aber auch gedecktere Designs wieder, die von der Natur inspiriert wurden.

Die neue F/S 21-„Dockers by Gerli“-Damenkollektion verspricht sportliche, futuristische Designs mit hohem Tragekomfort. Der Style spiegelt sowohl den aktuellen modischen als auch den technischen Look wider. Transparentes Nylon kombiniert mit einem leuchtenden Neon und Zebra Print mit einer auffälligen Chunky Sohle macht diesen „Dockers by Gerli“-Damenschuh zum absoluten Eyecatcher (siehe Abb. 1). Ein neuer Style mit überarbeiteter Silhouette, technischen Materialien und besonders leichten Sohlen bringt neuen Schwung in die F/S-21-„Dockers by Gerli“-Herrenkollektion. Es treffen Sportlichkeit und High-Tech aufeinander. Gedeckte Farben kombiniert mit frischen, sommerlichen Akzenten dominieren die neue Kollektion. Bequemlichkeit und Tragekomfort liegen dabei ebenso im Fokus, wie der auffällige Look (siehe Abb. 2).
Ein besonderer Materialmix: glänzende Details und Accessoires. Das sind wesentliche Bestandteile der neuen F/S 21-„Dockers by Gerli“-Kinderkollektion. Ein kleines Extra für Mutter und Tochter: Viele Modelle bietet „Dockers by Gerli“ in identischer oder ähnlicher Variante sowohl in der Damen- als auch in der Kinder Kollektion an. Dem Partner-Look steht damit nichts mehr im Wege (siehe Abb. 3).

Seit Februar 2020 ist Frau Jessica Janes als Head of Design Women für die „Dockers by Gerli“-Damenkollektion verantwortlich. Sie leitet die Bereiche Line-Building, Design und Entwicklung und berichtetet direkt an die Geschäftsführung. Frau Janes verfügt über relevante Erfahrung und Netzwerk in der Schuhbranche und blickt auf verschiedene Stationen zurück. So war Sie als Designerin & Produktmanagerin für die Marken Kangaroos, Flip Flop und Bugatti tätig. Sie hat eine Ausbildung als Schuhfertigerin, ein erfolgreich absolviertes Schuhfachstudium an der Deutschen Schuhfachschule in Pirmasens, sowie ein zusätzliches Schuh-Design-Studium in England absolviert. Sie bringt viel Kreativität, Erfahrung und Expertise mit ins Unternehmen.

In der neuen Frühjahr-Sommer 21-Kollektion startet „Dockers by Gerli“ eine Nachhaltigkeits-Kampagne namens: „Kaufe einen Schuh & pflanze einen Baum“. „Pro verkauftes Paar Schuhe unterstützen wir die Non-Profit Organisation „Eden Reforestation Projects“, erklärt Markus Römer, Leitung Marketing bei dem Pfälzer Unternehmen. Die Aktion bezieht sich auf einige ausgewählte Artikel der Kategorie „Canvas“ „Bis zum Jahr 2025 ist das gemeinsame Ziel: jährlich mindestens 500 Millionen Bäume zu pflanzen und zehntausenden von Menschen in Ländern, in denen extreme Armut herrscht, Arbeit und Hoffnung zu geben“, so Römer weiter.

Seit erster Stunde ist „Dockers by Gerli“ ein Partner des Handels. Das Unternehmen unterstützt auch in Zeiten der Corona-Krise seine Kunden und Handelspartner und verzichtet auf ein direktes Endkundengeschäft. Die Marketingaktivitäten des Unternehmens werden national und international gesteigert, wobei der Konsument weiterhin über den Handel bedient wird. Durch crossmediale Kampagnen aktiviert das Unternehmen die verschiedenen Zielgruppen der Marke. Endkunden werden gezielt in die Online-Shops oder in den stationären Handel weitergeleitet.

 

Digitales Unternehmen – auch vor der Corona Krise


Bereits vor der aktuellen Corona-Pandemie und der daraus resultierenden Krise hat die Unternehmensführung von „Dockers by Gerli“ beschlossen, die Digitalisierung im Unternehmen anzustoßen. Beispielsweise werden über die hauseigene Content-Cloud Artikelbilder, Verkaufsunterlagen, Image-Motive und Videos bereitgestellt. Quintet24 ermöglicht die digitale Order und durch die Integration von diversen Kommunikationssoftwares wird der digitale Dialog mit den Kunden eingeführt.

Petra Steinke / 22.07.2020 - 09:20 Uhr

Weitere Nachrichten