Umfrage

Erstmals Gesichtsmaske das beliebteste Modeaccessiore

Besonders beliebt bei den Frauen: Ein Sneaker aus der Kollaboration von Adidas und Beyonces Label Ivy Park. (Foto: Lyst)
Besonders beliebt bei den Frauen: Ein Sneaker aus der Kollaboration von Adidas und Beyonces Label Ivy Park. (Foto: Lyst)

Erneut hat die Mode-Suchmaschine Lyst die beliebtesten Marken und Produkte ermittelt. Für das erste Quartal 2020 zeichnet sich ein Trend ab.

Bequemtest vor Luxus - so mag man interpretieren, dass das Streetwar-Label Off-White erneut auf Platz 1 der beliebtesten Marken steht. Das italienische Luxuslabel Balenciaga klettert auf den zweiten Platz, Gucci muss sich aus den Top 3 verabschieden. Stattdessen gesellt sich der Sneakerspezialist Nike zu den Luxuslabels und klettert neun Plätze im Vergleich zum vorigen Quartal nach oben. Besonders beliebt bei Nike: Der „Kobe 4 Porto Carpe Diem”, dessen Nachfrage nach dem Tod des Basketballspielers Kobe Bryant um 733% gestiegen ist. 

In Zeiten von Corona wenig überraschend ist bei den Herren eine Gesichtsmaske mit Pfeil von Off-White auf Platz eins der beliebtesten Kleidungsstücke. Dass das Modell bereits bei allen Anbietern ausverkauft ist, hat zur Folge, dass es auf Drittanbieterplattformen für ein Vielfaches des ursprünglichen Preises gehandelt wird. Insgesamt, so Lyst, sind Suchen nach modischen Gesichtsmasken im vergangenen Quartal um 496% gestiegen.

Nike klettert neun Plätze nach oben

Bei Damen wie bei Herren gefragt sind Jogginghose der Firma Nike, insgesamt ist die Nachfrage nach Loungewear durch die Corona-Isolation gestiegen. Neben Nike ist ein Tigerprint-Sweatshirt der Marke Annie Bing besonders gefragt. Lyst verzeichnete einen Anstieg der Suchen nach der Premiere der Netflix-Serie „Tiger King” um 418%. Bei den Damen besonders gefragt ist die klassische Pattentasche von Chanel aus zweiter Hand. 

Um die begehrtesten Produkte des Quartals zu identifizieren, hat Lyst die Mode-Suchanfragen von mehr als 104 Millionen Nutzern weltweit analysiert. Dafür hat die Online-Suchmaschine neben der Anzahl von Suchanfragen bei Lyst und Google auch die Anzahl von Seitenbesuchen, sowie die Verkaufszahlen von mehr als sechs Millionen Produkten betrachtet. Außerdem berücksichtigt der Bericht Social-Media-Kennzahlen wie die Veränderung bei Follower-Zahlen, die Erwähnungen von Marken und Produkten in den sozialen Medien sowie relevante Suchbegriffe und Hashtags. Den gesamten Bericht finden Sie hier. 

Laura Klesper / 29.04.2020 - 09:35 Uhr

Weitere Nachrichten