„Sofort loslegen“ im Lockdown

Etos bietet Customer App ab sofort einzeln an

Um auch im Lockdown online weiter verkaufen zu können, bietet Etos die Customer App abgekoppelt von den weiteren Produkten an. 

Auch im Lockdown gibt es für Händler Möglichkeiten, weiter zu verkaufen: über den eigenen Onlineshop, per Mail, über Social Media-Kanäle, Whatsapp oder auch telefonisch. Bei Etos ist man überzeugt: Die Kunden erwarten dabei keineswegs nur einen Onlineshop mit Hochglanzbildern und ausgefallenen Werbetexten. Oft genüge eine einfache Warenpräsentation. 

Wenn das Geschäft geschlossen ist, können Händler laut Etos die Customer-App weiterhin per QR-Code ihren Bestand auf dem Smartphone zeigen. Der Kunde brauche dafür nur einen QR-Code, eine Installation der App beim Verbraucher sei nicht erforderlich. Händler können die gewünschten Artikel selbst liefern oder abholen lassen. Bezahlt werden könne bei der Übergabe oder per PayPal. 

Laut Etos kann die App per Fernwartung beim Händler installiert werden. Man könne dann "sofort loslegen", denn viele Bilder kämen aus der SPOCC-Datenbank; die wichtigsten Artikelmerkmale seien zudem bereits im Warenwirtschaftssystem hinterlegt. 

„Die Customer-App ist eigentlich Bestandteil der Needle-Familie. Um unsere Händler zu unterstützen, haben wir uns entschlossen, die App kurzfristig vom restlichen Produkt abzukoppeln und einzeln anzubieten“, erklärt Daniel Prause, Vertriebsleiter der Etos GmbH. Sobald im nächsten Jahr der Handel wieder öffnen dürfe, könnten weitere Module wie Verkaufsassistent, Endless Aisle und vieles mehr ohne Einrichtungspreis dazugebucht werden. 

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Petra Steinke / 15.12.2020 - 15:10 Uhr

Weitere Nachrichten