Messe in Düsseldorf

EuroCis 2021 abgesagt

Die EuroCis findet erst wieder 2022 statt. (Foto: Messe Düsseldorf)
Die EuroCis findet erst wieder 2022 statt. (Foto: Messe Düsseldorf)

Die EuroCis 2021 entfällt. Die Messe in Düsseldorf wird erst wieder 2022 stattfinden. Damit reagieren die Veranstalter auf die andauernde Pandemie-Situation.

„Die Entscheidung der Bund-Länderkonferenz vom 25. November, die Maßnahmen in Deutschland zu verschärfen und voraussichtlich sogar bis ins neue Jahr hinein zu verlängern, lässt leider nicht auf eine deutliche Besserung bis März hoffen“, so Wolfram N. Diener, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf, und führt aus: „Wir möchten unseren Ausstellern Planungssicherheit bieten. Deshalb wird die jährlich stattfindende EuroCis nach Rücksprache mit dem Ausstellerbeirat der EuroCIS und ihrem ideellen Träger, dem EHI Retail Institute, erst im Februar 2022 wieder an den Start gehen.“

Die EuroCIS setzt Zeichen mit hoch spezialisierten Entwicklungen speziell für den Handel, so z. B. in den Bereichen Big Data, E-Commerce-Lösungen, Supply-Chain-Management, Mobile Solutions, Checkout Management, Digital Marketing, Workforce Management oder Warensicherung. Um die Branche trotz des Entfalls des Live-Events in 2021 über die neuesten Lösungen und Trends der Retail Technology mit ihren kurzen Innovationszyklen auf dem Laufenden zu halten und schon vor dem nächsten Treffen in den Messehallen miteinander zu vernetzen, soll es zum Termin der absagten EuroCis Mitte März 2021 einen digitalen Kickoff für 2022 geben und im Anschluss verschiedene digitale Touchpoints, die über das Jahr verteilt die Brücke zur EuroCis 2022 schlagen. 

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 03.12.2020 - 12:03 Uhr

Weitere Nachrichten