Corona-Krise

Fashionbranche verliert Umsatz in Milliardenhöhe

Der stationäre Fashion-Fachhandel kann die Umsatzverluste aus der Shutdown-Phase nicht wieder aufholen. Für 2020 rechnen die Experten des IFH Köln mit einem Umsatzverlust in Milliardenhöhe.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 27.08.2020 - 11:00 Uhr

Weitere Nachrichten

Der Lockdown wird bis zum 14. Februar verlängert. (Foto: Unsplash)

Lockdown wird erneut verlängert

Corona-Krise

Die Bund-Länder-Runde hat sich am 19. Januar auf eine erneute Verlängerung des Lockdowns geeinigt. Die Geschäfte müssen bis zum 14. Februar geschlossen bleiben. Auch zu den Hilfen für den Non-Food-Handel verständigte sich das Gremium.