Schuhhandel

Foot Locker stürzt in die roten Zahlen

Foot-Locker Power-Store in Detroit (Foto: Foot Locker)
Foot-Locker Power-Store in Detroit (Foto: Foot Locker)

Absturz. Der Umsatz von Foot Locker ist im ersten Quartal 2020 massiv eingebrochen. Der Sneaker-Retailer rutschte in die Verlustzone. 

Foot Locker verzeichnete im ersten Quartal des neuen Geschäftsjahres, das am 2. Mai endete, Erlöse in Höhe von 1,18 Mrd. Dollar. Das entspricht einem Rückgang um 43,4% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Unter dem Strich musste das Unternehmen aus New York einen Verlust in Höhe von 98 Mio. Dollar verbuchen, nachdem im Vorjahr noch ein Gewinn von 172 Mio. Dollar erzielt werden konnte. Zum Ende des Quartals verfügte Foot Locker über Waren im Wert von 1,46 Mrd. Dollar – 20% mehr als zum Vergleichszeitpunkt des Vorjahres. 

Foot Locker betreibt weltweit mehr als 3.100 Stores. Von diesen waren Anfang Mai rund 1.400 geöffnet. Einen Ausblick auf die Geschäftsentwicklung im weiteren Jahresverlauf gab das Unternehmen nicht. 

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 25.05.2020 - 09:57 Uhr

Weitere Nachrichten