Corona-Krise

Galeria Karstadt Kaufhof eröffnet rund 50 Filialen

Eingang zur Galeria Kaufhof in Köln (Foto: Kaufhof)
Eingang zur Galeria Kaufhof in Köln (Foto: Kaufhof)

Am 21. April hat Galeria Karstadt Kaufhof rund 50 Filialen wieder eröffnet. Zuvor hatte der Warenhauskonzern vergeblich gegen die Corona-Beschränkungen geklagt. 

Insgesamt 49 Filialen von Galeria Karstadt Kaufhof haben seit dem 21. April wieder geöffnet. Das betrifft laut der Homepage des Unternehmens Standorte in den Bundesländern Berlin, Bremen, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein. In den Filialen werde das gesamte Sortiment auf reduzierter Fläche angeboten, heißt es weiter. Eine Liste der Standorte finden Sie hier.

Galeria Karstadt Kaufhof hatte in der vergangenen Woche gehen die Corona-Schutzmaßnahmen im Einzelhandel geklagt. Insbesondere die Beschränkung auf maximal 800 qm hielt das Unternehmen aus Essen für nicht rechtmäßig. Darüber hinaus kritisierte es die unterschiedlichen Regelungen der Bundesländer, ob es zulässig ist, größere Verkaufsflächen durch Absperrungen auf 800 qm zu reduzieren. Zudem dürfen Geschäfte anderer Branchen wie Autohäuser, Buchhandlungen und Fahrradhändler ohne Quadratmeter-Beschränkung öffnen. 

Helge Neumann / 21.04.2020 - 14:53 Uhr

Weitere Nachrichten