Schuhmesse in Düsseldorf

Gallery Shoes ist „voll ausgelastet“

Die Fashion Shows auf der Gallery Shoes finden künftig in der Halle „Altes Kesselhaus“ statt. (Foto: Igedo)
Die Fashion Shows auf der Gallery Shoes finden künftig in der Halle „Altes Kesselhaus“ statt. (Foto: Igedo)

Rund 600 Marken stellen auf der kommenden Ausgabe der Gallery Shoes, die vom 8. bis 10. März in Düsseldorf stattfindet, aus. Die Messe hat das Rahmenprogramm und die Einlass-Situation weiter optimiert.

„Voll ausgelastet wird die kommende Gallery Shoes wieder kompetenten Marktüberblick mit allen maßgeblichen Brands in den verschiedenen Segmenten bieten“, erklärt Messechefin Ulrike Kähler. Wichtige Player seien ebenso wie Designer-, Premium- und Nischenmarken dabei. „Gabor belegt für sein neues Herren-Brand Pius Gabor einen zusätzlichen Stand; Camel Active ist auch unter neuem Lizenznehmer weiterhin präsent. Frischen Wind gibt es zudem im Bereich der Schauen und Media-Events: Die große Halle des Kesselhauses direkt neben der Hauptregistrierung wird eine neue, eindrucksvolle Heimat dafür sein“, so Kähler weiter. 

Weiterhin wird auf dem Areal Böhler mit drei zusätzlichen Leichtbauhallen – und damit insgesamt neun Hallen – gearbeitet. Während die einzelnen Zonen Contemporary, Urban, Premium, Kids’ und Comfort in ihrer etablierten Grundstruktur bestehen blieben, herrsche im Ausstellerbereich viel positive Dynamik, teilt die Gallery Shoes mit. So verzeichne die Messe zahlreiche Neuzugänge und Wiederkehrer. Dazu gehören unter anderem:

  • Sano
  • Werner 1911
  • Loriblu
  • La Cabala
  • Saddler
  • László Budapest
  • Chiara Ferragni
  • Date
  • Elefanten
  • Lemmy
  • Young Soles
  • Bio Bio Footwear
  • Dr. Feet

Gallery Shoes: Neue Heimat für Modenschauen 

Strategisch neu durchdacht wurde der Ablauf des Rahmenprogramms auf der Gallery Shoes. Fashion Shows werden nun zwei Mal täglich, jeweils um 11.00 Uhr und 15.00 Uhr, stattfinden. Die „Gallery Shoes Selected Show“ präsentiert mit Brands aus allen Zonen die wichtigsten Trends von Premium über Contemporary bis zu Comfort. Zusätzlich sollen Trendvorträge, Fashion Forecasts und Media Events Besuchern ein fachliches Informationsprogramm mit wertvollen Branchen-Insights bieten. Die Halle „Altes Kesselhaus“ verwandelt sich dafür in eine Multifunktions-Halle: Neben dem dort ansässigen Haupt-Eingangsbereich mit Registrierung wird die Event-Location ab sofort gebündelt für alle Events und Fashion Shows genutzt. 

Darüber hinaus wird die Wegeführung auf dem Gelände des Areal Böhler und innerhalb der Hallen weiter optimiert. Zwei Eingänge, Entrance I vor „Altes Kesselhaus“ und Entrance II zwischen „Blankstahlhalle“ und „Edelstahlhalle“ sowie eine Registrierung in der „Rohstahlhalle“ an der Kids‘ Zone direkt an den Shuttle-Points des Gallery Shoes Express sollen die Einlasssituation vereinfachen. Zudem werden die Catering-Zonen im März neu im Bereich der Comfort-Zone in der „Alten Federfabrik“ und im Bereich Premium in der Kaltstahlhalle positioniert.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 22.01.2020 - 12:39 Uhr

Weitere Nachrichten