Corona-Krise

Geox-Gründer spendet 1 Mio. Euro

Mario Moretti Polegato (Foto: Federico Guida)
Mario Moretti Polegato (Foto: Federico Guida)

Mario Moretti Polegato und sein Sohn Enrico, die Präsidenten von Geox und Diadora, haben der Region Venetien eine Million Euro gespendet, um bei der Bewältigung der Corona-Krise zu helfen.

„In diesem historischen Moment extremer Not, den Italien und Venetien erleben, ist es unsere moralische Pflicht unsere Ärzte und Krankenschwestern, die jeden Tag an vorderster Front arbeiten, im Kampf gegen einen unsichtbaren Feind zu unterstützen, der uns alle verwundbar und hilflos macht“, erklärte Mario Moretti Polegato. „Wir müssen standhaft bleiben und die Einschränkungen gewissenhaft respektieren. Nur auf diese Weise, mit einem verantwortungsvollen Verhalten, werden wir diese Krankheit besiegen und bald in unser Leben zurückkehren können“, so der Geox-Gründer.

Helge Neumann / 24.03.2020 - 11:06 Uhr

Weitere Nachrichten

Sioux-Geschäftsführer Lewin Berner (Foto: Redaktion)

Lewin Berner: „Alles ist Makulatur“

Corona-Krise

In einem Podcast des Wirtschaftsmagazins „Capital“ berichtet Sioux-Geschäftsführer Lewin Berner, wie er den Shutdown erlebt und warum die kommenden Wochen über die Zukunft des Schuhherstellers entscheiden.

Edmund Keller und Marcus Keller-Leist (Foto: Janus)

Wie ein Schuhhändler Internet-Umsätze ankurbeln will

Shopfair24

Das Geschäft ist geschlossen. Die Frequenz geht gegen Null. Trotzdem sind Edmund Keller und Marcus Keller-Leist, Inhaber des Schuhhaus Keller in Ludwigshafen und von Shopfair24, optimistisch. Sie wollen Händlern helfen, im Internet Umsätze zu generieren.