Grabkränze und Boxhandschuhe

GKK: Filial-Schließungen von Protesten begleitet

Elf Galeria Karstadt Kaufhof-Filialen hatten vergangenen Samstag ihren letzten Verkaufstag. Begleitet wurde dieser von Protesten der Belegschaft.

In Essen und Düsseldorf haben die entlassenen Mitarbeiter des Warenhauskonzerns mit Symbolaktionen gegen die Schließungen protestiert. Während in Essen ein Trauerkranz und Grabkerzen abgelegt wurden, bekam in Düsseldorf Eigentümer Rene Benko symbolisch eins auf die Nase. Der für seine Wagen beim Düsseldorfer Karnevalsumzug bekannte Künstler Jacques Tilly hatte eine Pappfigur Benkos gebaut, ehemalige Mitarbeiter boxten dieser mit einer Art Boxhandschuh ins Gesicht. 

Auch an Standorten, die nicht geschlossen werden, kam es zu solidarischen Aktionen. So trugen die Mitarbeiter schwarze Trauerkleidung oder stellten Grabkerzen vor den Gebäuden ab. 

Eine Liste der von den Schließungen betroffenen Filialen finden Sie hier

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Laura Klesper / 19.10.2020 - 10:10 Uhr

Weitere Nachrichten

Schaufensterbummel auf der Königsallee in Düsseldorf bei Prange. (Foto: Redaktion)

Blick in die Schaufenster

Store-Check

Während der Pandemie haben sich die Menschen an bequeme Sneaker gewöhnt. Jetzt halten sie verstärkt Ausschau nach hochhackigen Schuhen, zeigt der Blick in die Schaufenster und auf Instagram.