„Attraktiver Plan“

Gläubiger bestätigen Picard-Insolvenzplan

Georg Picard (Foto: Picard Lederwaren)
Georg Picard (Foto: Picard Lederwaren)

Das „Ja“ der Gläubiger liegt vor: Der Taschenspezialist Picard rechnet daher mit einer Aufhebung des Insolvenzverfahrens.

Die Gläubiger der sich in Insolvenz in Eigenverwaltung befindlichen Picard Lederwaren GmbH & Co.KG haben 18. Dezember 2020 den Insolvenzplan bestätigt. Damit könne Picard wieder durchstarten, teilt der Taschenspezialist aus Obertshausen mit.

„Unseren Gläubigern konnten wir einen attraktiven Plan vorlegen und sind glücklich über die positive Abstimmung. Mit der Aufhebung des Verfahrens rechnen wir im Laufe des Januars 2021“, sagt Geschäftsführer Georg Picard.

Die Picard Lederwaren GmbH & Co. KG hatte am 11. Mai 2020 einen Antrag auf das Schutzschirmverfahren gestellt. Dieses endete am 31. August 2020. Seitdem wurde der Sanierungsplan umgesetzt.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Tobias Kurtz / 18.12.2020 - 11:27 Uhr

Weitere Nachrichten