Store-Eröffnung

Globetrotter eröffnet in Berlin

Der Outdoor-Anbieter Globetrotter hat in Berlin seinen neuen Store eröffnet. Ein neues Store-Konzept soll Besucher anlocken.

Am 1. Oktober feierte Globetrotter die Neueröffnung seines Stores auf der Berliner Schloßstraße 20. Unter anderem schauten sich die Prominenten Janin Ullmann, Melissa Khalaj und Frederic Heidorn den knapp 3.000 qm großen Store an. Für die Gäste gab es neben Eröffnungs-Angeboten Live-Musik, Showkochen, einen Kletterturm sowie Vorträge und Workshops. 

Der Store bietet auf vier Etagen unter anderem eine hauseigene Werkstatt, eine integrierte Clubhütte als Ort des Austausches sowie das „Innovation Lab”, eine modulare Ausstellungs- und Arbeitsfläche für Innovationen im Outdoor-bereich, sowohl im Produkt-, als auch im Herstellerbereich. 

„Mit dem Umzug bot sich uns die Möglichkeit, das einzigartige Globetrotter Einkaufs-Erlebnis neu zu denken“, so Head of Marketing Matthias Schwarte. „Das neue Store-Konzept ist Ergebnis und Ausdruck eines stetigen Lernprozesses. Im Kern möchten wir uns und andere ermutigen: Lasst uns die Dinge morgen besser machen, als sie heute sind! Im Berliner Store ist all das zusammengeflossen, was wir in der Zeit der großen Erlebnisfilialen bis zu den jüngsten City-Stores gelernt haben.“

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Laura Klesper / 02.10.2020 - 11:29 Uhr

Weitere Nachrichten

Schuhhändler Marcus Höhne (Foto: M. Höhne)

Was bewegt Sie, Marcus Höhne?

schuhkurier-Podcast

Die Corona-Krise noch in den Knochen, kam schon die nächste. Die Hamburger Schuhhändlerfamilie Höhne (Schuhhaus Hittcher) bekam hautnah die Auswirkungen mit. Trotzdem zeigt sich Marcus Höhne im Podcast-Gespräch mit schuhkurier zuversichtlich: Es gebe eben doch viele Chancen.