Schuhindustrie

Größter Schuhhersteller der Welt macht Minus

Yue Yuen, das als größter Markenschuhhersteller der Welt gilt, hat im ersten Halbjahr 2020 deutlich weniger Schuhe produziert. Das Unternehmen musste einen Verlust im dreistelligen Millionenbereich verbuchen.

Der Umsatz von Yue Yuen ging in den ersten sechs Monaten des Jahres 2020 auf 4,1 Mrd. Dollar zurück. Das entsprach einem Minus in Höhe von 19,4% gegeüber dem Vorjahreszeitraum. Yue Yuen betreibt neben zahlreichen Schuhfabriken in Asien zudem den Handelskonzern Pou Cheng. Das Unternehmen beschäftigt rund 320.000 Mitarbeiter, die unter anderem Schuhe für Nike, Adidas, Puma , Crocs und Timberland produzieren. Nachdem im Vorjahr noch ein Gewinn in Höhe von 166 Mio. Dollar erzielt werden konnte, musste das Unternehmen mit Sitz in Hongkong nun einen Verlust von 137 Mio. Dollar verbuchen. 

Die Schuhproduktionssparte von Yue Yuen erzielte zwischen Januar und Juni Erlöse in Höhe von 2,24 Mrd. Dollar – 16,7% weniger als im Vorjahr. Die Produktionsmenge sank um 20% auf 129,9 Mio. Paar Schuhe. Der Durchschnittspreis pro Paar lag bei 17,25 Dollar. Nach Angaben des Unternehmens fordern mehr und mehr Auftraggeber eine schnelle Auftragsbearbeitung. So würden zunehmend verkürzte Lead Times von 30 bis 45 Tage verlangt werden. Wichtigste Standorte von Yue Yuen sind Vietnam, Indonesien und China.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 26.08.2020 - 15:12 Uhr

Weitere Nachrichten