Schuhkonzern aus Kalifornien

Hoka treibt Umsatz von Deckers Brands

Hoka kann deutlich wachsen. (Foto: Deckers Brands)
Hoka kann deutlich wachsen. (Foto: Deckers Brands)

Starkes Wachstum der Schuhmarke Hoka hat die Umsatzentwicklung von Deckers Brands beflügelt. Zu dem Schuhkonzern gehört auch Ugg.

Der Umsatz von Deckers Brands ist im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2020/21, das am 30. September endete, auf 623,5 Mio. Dollar gestiegen. Das entsprach einem Anstieg um 15% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Maßgeblich war das Plus auf die Entwicklung der Marke Hoka One One zurückzuführen. Diese konnte um 83,2% auf 143,1 Mio. Dollar wachsen. Dagegen legte Ugg nur leicht um 2,5% auf 415,1 Mio. Dollar zu. Unter dem Strich stand für Deckers Brands ein Gewinn in Höhe von 101 Mio. Dollar.

Besonders stark konnte Deckers im abgelaufenen Quartal im Direktkunden-Geschäft wachsen. Hier lag das Wachstum bei 74,2%. Im Bereich Wholesale konnten die Marken des Unternehmens aus Kalifornien dagegen nur um 1,8% zulegen.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 02.11.2020 - 09:29 Uhr

Weitere Nachrichten

Hoka kann deutlich wachsen. (Foto: Deckers Brands)

Hoka stärkt Schuhdesign

Personalie

Die Schuhmarke Hoka One One hat das Design-Team personell verstärkt. Industrie-Veteran Matt Rask ist neuer Senior Director of Footwear Design.