Sohlen aus dem Drucker

HP formt 3D-Druck Allianz

Die drei Unternehmen HP, Superfeet und Volumental haben eine strategische Partnerschaft vereinbart, um Sportlern künftig individuell angepasste Schuhsohlen aus dem 3D-Drucker anzubieten.

Passionierte Läufer, Wanderer oder Skifahrer wissen laut einer Mitteilung der beteiligten Unternehmen, dass richtiges Schuhwerk die Grundvoraussetzung eines jeden Sportvergnügens ist. Schuhe von der Stange könnten das nur bis zu einem gewissen Grad erfüllen. Oft seien Schmerzen, Fehlbelastungen und im schlimmsten Fall Verletzungen die Folge.

Die Partnerschaft zwischen Superfeet, Volumental und HP soll es möglich machen, dass Schuhsohlen angepasst auf die individuelle Fußform künftig direkt aus dem 3D-Drucker kommen. Der Weg zur individualisierten Sohle führt über einen 3D-Fußscan, Druckmessung und einer dynamischen Ganganalyse, woraus die ganz persönlichen Bedürfnisse des Sportlers ermittelt werden sollen. Basierend darauf erstellt Superfeet Produkte, die speziell auf das einzigartige Bewegungsprofil der jeweiligen Person zugeschnitten sind. Danach werden diese Einlegesohlen dann mit einem HP Jet Fusion 3D-Drucker hergestellt. Die Sohlen aus dem 3D Drucker sind Unikate und sorgen für eine optimale Passform.

Das Angebot ist bereits in den USA und seit diesem Herbst auch in XXL Sport Filialen in Österreich erhältlich.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 15.12.2020 - 14:27 Uhr

Weitere Nachrichten

Erfolg mit Zusatzsortimenten

schuhkurier Marktforschung

Schuhpflege, Socken, Einlegesohlen: Die so genannten arrondierenden Sortimente spielen eine wichtige Rolle. In einer Umfrage wollte schuhkurier wissen, welche dieser Zusatzprodukte sich besonders gut entwickeln und wo Händler Chancen und Herausforderungen sehen.