Schuhfilialist aus Osnabrück

HR Group: neuer Geschäftsführer für Reno

Steffen Rosenbauer (Foto: Action NL)
Steffen Rosenbauer (Foto: Action NL)

Zum 1. November 2020 hat die HR Group einen neuen Geschäftsführer Retail (Reno). Er soll das gesamte internationale Filialgeschäft sowie den Bereich E-Commerce und das Marketing des Schuhfilialisten verantworten.

Steffen Rosenbauer wird zum 1. November 2020 als neuer Geschäftsführer Retail (Reno) die Geschäftsführung der HR Group unterstützen.

„Wir freuen uns, mit Steffen Rosenbauer einen ausgewiesenen Handels- und Vertriebsexperten bei uns begrüßen zu können und gemeinsam mit ihm an der Weiterentwicklung von Reno zu arbeiten“, sagt Peter M. Wolf, CEO und Mitgesellschafter der HR Group. Steffen Rosenbauer hat seine berufliche Laufbahn bei Lidl begonnen und war zudem viele Jahre bei der Kik Textilien & Non-Food GmbH in der Geschäftsführung für die Bereiche Vertrieb, Expansion und Marketing verantwortlich. Anschließend war er in gleicher Funktion bei dem Textileinzelhändler NKD beschäftigt. Die zurückliegenden fünf Jahre war Steffen Rosenbauer bei dem niederländischen Discounter Action tätig, einem Non-Food-Discounter mit insgesamt über 1.500 Filialen und ca. 50.000 Beschäftigten. Als Geschäftsführer der Action Deutschland GmbH hatte Rosenbauer das Deutschland-Geschäft mit aktuell über 350 Filialen aufgebaut.

Die Position „Geschäftsführer Retail (Reno)“ hatte zuvor Herr Peter M. Wolf interimistisch verantwortet. Zuvor war Kai Dierks als „Geschäftsleiter Retail Gesamt“ für den Bereich tätig gewesen, jedoch nicht als Geschäftsführer bzw. als Mitglied der Geschäftsführung der HR Group. In das Organ der Geschäftsführung soll Steffen Rosenbauer ab 1. November 2020 eintreten.

Bei Reno soll der 48-jährige Diplom-Kaufmann zukünftig neben der Umsetzung der Repositionierung auf den Verkaufsflächen vor allem die Entwicklung des E-Commerce-Geschäfts auf reno.de weiter vorantreiben. Gerade im Filialbereich stehe die HR Group aufgrund der Corona-Pandemie vor großen Herausforderungen, da sich einerseits die Attraktivität vieler Standorte und andererseits auch das Konsumentenverhalten verändert hätten, teilt das Unternehmen mit.
Zudem ist es Aufgabe des Unternehmens, die Zielgruppenbasis zu erweitern und zu verjüngen. Hier gelte es, das Geschäftsmodell von Reno anzupassen und weiterzuentwickeln. „Ich freue mich auf die neuen Herausforderungen bei Reno als wichtige Säule im Gesamtunternehmen der HR Group sowie auf die Zusammenarbeit mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vor Ort“, sagt Steffen Rosenbauer.

 

Über die HR Group


Die HR Group blickt auf eine über 130-jährige Historie im Schuhhandel zurück. Die Unternehmensgruppe ist einer der größten Schuhhändler im Schuheinzelhandel (Retail) sowie Systemgeschäft (Wholesale) in Deutschland und Europa. Die HR Group entwickelt ihr Geschäft in drei Geschäftsfeldern weiter: dem Reno-Schuheinzelhandel, der Bewirtschaftung von Systemflächen im großflächigen Einzelhandel und dem E-Commerce.

Dem Gesellschafterkreis der HR Group gehören der Finanzinvestor und Mehrheitsgesellschafter Capiton AG, minderheitlich der polnische Schuhfilialist CCC S.A., der CEO Peter M. Wolf sowie das Managementteam an. Die HR Group beschäftigt rund 3.700 Mitarbeiter und ist in 20 Ländern aktiv. Die Unternehmensgruppe betreibt nach eigenen Angaben im In- und Ausland etwa 400 Einzelhandels-Filialen und über 2.000 Verkaufsstellen im Systemgeschäft. Der erwirtschaftete Umsatz in 2019 zu Einzelhandelspreisen liegt laut dem Unternehmen insgesamt bei über 500 Mio. Euro. 

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Petra Steinke / 19.10.2020 - 17:46 Uhr

Weitere Nachrichten