Personalie

Jimmy Choo-CEO geht von Bord

Pierre Denis
Pierre Denis

Nach acht Jahren an der Spitze von Jimmy Choo verlässt CEO Pierre Denis die Luxusmarke.

Am 27. Februar bestätigte Jimmy Choo den Abschied von Pierre Denis. „Er verlässt ein gesundes Unternehmen in guter Verfassung“, erklärte John Idol, Chef des Mutterunternehmens Capri Holding. „Wir danken Pierre für seine herausragende Arbeit und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.“ Aktuell laufe die Suche nach einem Nachfolger, so Idol weiter.

In den Monaten Oktober bis Dezember legte der Umsatz von Jimmy Choo um 1,9% auf 165 Mio. Dollar zu. Das Betriebsergebnis ging jedoch von 15 Mio. auf 9 Mio. Dollar zurück.

Helge Neumann / 27.02.2020 - 15:02 Uhr

Weitere Nachrichten

Am 8. September startet der neue Stylebop Store (Foto: Stylebop)

Stylebop startet neu

Luxusmode-Plattform

Mit der Plattform Stylebop will sich die Fashion ID GmbH & Co. KG online breiter aufstellen und ihr Portfolio erweitern. Im vergangenen Jahr war die Marke Stylebop übernommen worden. Am 8. September soll der Neustart stattfinden.