Schuhhandel

Kämpgen schließt Filiale in Köln

Das Schuhhaus Kämpgen schließt im Herbst eine von insgesamt vier Filialen in Köln. Betroffen ist der Standort in der Schildergasse.

Kämpgen schließt das Schuhgeschäft in der Schildergasse 120. Das berichtet der Kölner Stadt-Anzeiger. Der Laden, in dem zurzeit der Ausverkauf läuft, soll Ende Oktober geschlossen werden. Die Geschäftsführung des Traditionsunternehmens begründet gegenüber der Zeitung den Schritt mit den Auswirkungen der Corona-Krise. 

Kämpgen betreibt dann künftig sieben Standorte in Köln, Leverkusen, Aachen, Mainz und Essen. Das Unternehmen ist Mitglied im GEB.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 09.09.2020 - 19:44 Uhr

Weitere Nachrichten