Einzelhandel

Ladensterben in Großbritannien beschleunigt

Im vergangenen Jahr hat sich das Ladensterben in Großbritannien beschleunigt. Innerhalb von zwölf Monaten schlossen rund 16.000 Stores ihre Pforten – 10% mehr als im Vorjahr.

Laut einem Bericht des Center for Retail Research, von dem das Onlinemagazin Drapers berichtet, gaben vor allem Filialisten mit mehr als zehn Geschäften Standorte auf. Die Geschäftsschließungen legten hier um 79% zu. Joshua Bamfield vom Center for Retail Research rechnet für 2020 mit einer weiteren Beschleunigung des Ladensterbens. Der Experte rechnet mit einer erneuten Zunahme um 9% auf 17.500 Geschäftsschließungen.

Helge Neumann / 03.01.2020 - 09:28 Uhr

Weitere Nachrichten

Frequenz nähert sich wieder Vor-Corona-Niveau

GfK

Seit der Lockerung der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus nähern sich die Besucherzahlen in allen Einkaufslagen den Werten vor Ausbruch der Pandemie. Vor allem Fachmarktzentren sind wieder fast auf Vor-Corona-Niveau. Das zeigen die Besucherfrequenzen 2020, die GfK zusammen mit wetter.com erhebt.