„Ein Pilotprojekt“

Leder Maurer eröffnet Markenstore mit Müller Meirer

Blick in den gemeinsamen Store von Leder Maurer und Müller Meirer in Sindelfingen. (Foto: Müller Meirer / Maurer)
Blick in den gemeinsamen Store von Leder Maurer und Müller Meirer in Sindelfingen. (Foto: Müller Meirer / Maurer)

Premiere für beide Partner: Das Lederwarenfachgeschäft Maurer hat zusammen mit dem Lizenzspezialisten Müller Meirer einen Store im Breuningerland in Sindelfingen eröffnet.

Von einem Vollsortiment mit rund 30 Lieferanten und 35 Marken runter auf einen Lieferanten mit fünf Marken: Der Böblinger Lederwaren-Fachhändler Ralf Maurer schlägt auf einer seiner zwei Flächen im Breuningerland in Sindelfingen neue Wege ein. Zusammen mit dem Taschenspezialisten Müller Meirer entwickelte er ein gemeinsames Store-Konzept. Auf 65 qm beschränkt er sich ab jetzt auf die Taschenmarken Bogner, Joop!, Joop! Jeans und Strellson. Dazu addieren sich Kleinlederwaren von Maître.

„Engere Kooperationen zwischen Handel und Industrie machen mehr denn je Sinn“, erklärt Ralf Maurer. Diese Entwicklung sei durch Corona beschleunigt worden. Während des Lockdowns im Frühjahr habe er bereits überlegt, wie es mit seiner Fläche im Breuningerland weitergehen solle. Seit 2001 ist Leder Maurer bereits in dem Shopping-Center vertreten. Im nächsten Jahr wäre der Mietvertrag ausgelaufen. „Wir mussten daher auf jeden Fall handeln. Der gemeinsame Store ist jetzt für uns und Müller Meirer ein Pilotprojekt. Klar ist aber, dass man dafür auf jeden Fall einen starken Partner braucht.“ Müller Meirer habe sich bei der Planung und Umsetzung des Store-Designs mit allen Kräften und höchster Priorität engagiert, hebt Maurer hervor. „Das war vorbildlich.“

 

Leder Maurer und Müller Meirer: Flächenbewirtschaftung

 

Das Konzept umfasst ein stringentes Flächenbewirtschaftungsmodell. Dafür wechselte Ralf Mauer auf das Warenwirtschaftssystem LS-Infoman und schloss sich dem BTE-Clearing-Center an. Gemeinsam werden die Kollektionen festgelegt und während der Saison eingesteuert.
Zum Sortiment gehört ab sofort auch eine kleine Auswahl an Schuhen. „Hier verlassen wir uns zu 100% auf das Knowhow von Müller Meirer. Bei den Kleinlederwaren dagegen kennen wir unsere Schwerpunkte sehr genau“, führt Maurer aus. Anhand der Abverkaufsdaten könne zudem auf aktuelle Entwicklungen flexibel reagiert werden. Maurer freut sich: „Endlich haben wir außerdem den Platz, um alle Farben einer Linie zu zeigen und ein aussagekräftiges Bild zu schaffen.“ 

Der Store feierte am 7. November Eröffnung. Selbstverständlich fehle aktuell das Gastro-Erlebnis im Center, bedauert Maurer. Die Center-Besucher deckten daher nur ihren Bedarf. Vor diesem Hintergrund sei die erste Woche aber ganz gut gelaufen. „Auf jeden Fall besser als auf der alten Fläche“, ist der Fachhändler überzeugt. „Denn mit dem Store haben wir ein kleines Highlight im Center geschaffen.“

Neben dem gemeinsamen Store mit Müller Meirer betreibt Leder Maurer ein zweites Geschäft im Obergeschoss. Dort wird die bisherige Reise- und Business-Auswahl ab sofort mit weiteren Lederwaren-Sortimenten wie Freizeit und Schule erweitert. In Böblingen führt  Maurer sein Stammhaus und eine weitere Filiale im Shopping-Center Mercaden.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Petra Steinke / 13.11.2020 - 14:09 Uhr

Weitere Nachrichten