Messe

Lineapelle übertrifft die Erwartungen

Auf der Lineapelle standen die Farb- und Materialtrends für F/S 2021 im Fokus. (Foto: Lineapelle)
Auf der Lineapelle standen die Farb- und Materialtrends für F/S 2021 im Fokus. (Foto: Lineapelle)

Bevor das öffentliche Leben in Mailand aufgrund des Coronavirus weitgehend zum Erliegen gekommen ist, konnte die Ledermesse Lineapelle steigende Besucherzahlen registrieren.

Die Lineapelle fand vom 19. bis 21. Februar auf dem Mailänder Messegelände statt. Nach Angaben der Organisatoren kamen 2% mehr Besucher auf die Veranstaltung, auf der die Farb- und Materialtrends für Frühjahr/Sommer 2021 im Mittelpunkt standen. Knapp 20.000 Menschen besuchten die Lineapelle. „Dieses Ergebnis ist ein herausragender Beleg für die Stärke und Bedeutung der Lineapelle“, teilte die Messeleitung mit. So habe man mehr Besucher zählen können, obwohl Gäste aus China und weiteren asiatischen Ländern gefehlt hätten. Positiv habe sich dagegen die Überschneidung mit der Schuhmesse Micam und der Lederwaren-Messe Mipel ausgewirkt.

Die nächste Ausgabe der Lineapelle wird vom 23. bis 25. September stattfinden.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 25.02.2020 - 09:35 Uhr

Weitere Nachrichten

Die 99. Ausgabe der Lineapelle fand im Februar in Mailand statt. (Foto: Lineapelle)

So lief die Lineapelle

Bildergalerie

Auch wenn die Stimmung auf der Lineapelle noch angespannt war, herrschte vorsichtiger Optimismus. Die Kollektionen für den Sommer 2023 zeichnen sich vor allem durch Farbintensität aus.