„Glauben fest an stationären Handel und Stärke unserer Marke“

Lloyd baut Store in Stuttgart um

Lloyd-Store in Stuttgart (Foto: Lloyd)
Lloyd-Store in Stuttgart (Foto: Lloyd)

Der Sulinger Schuhanbieter Lloyd eröffnet nach kurzer Umbauphase seinen Concept Store in der Stuttgarter Innenstadt. Man verstehe die neue Inszenierung als Bekenntnis zum POS, erklärt Lloyd-Geschäftsführer Andreas Schaller. 

Man glaube trotz der schwierigen Situation und der verhaltenen Einkaufsmentalität an den stationären Handel und die zunehmende Vernetzung mit dem Onlinegeschäft, heißt es seitens Lloyd. 

Wie bereits an drei weiteren Standorten in Düsseldorf, Hamburg und Ludwigsburg, wo der neue Ladenbau in diesem Jahr Premiere feierte, zeigt der Store in Stuttgart verschiedene Produktsegmente von Herren- und Damenschuhen über Accessoires wie Kleinlederwaren bis hin zu Lederjacken und Taschen. Die Verkaufsfläche umfasst in Stuttgart 80 qm.

„Es ist für uns unerlässlich, insbesondere in Zeiten wie diesen Gas zu geben und weiterhin zu investieren“, erklärt Andreas Schaller, Sprecher der Geschäftsführung von Lloyd Shoes. „Die Positionierung und das Bekenntnis zum POS erfordern eine Anpassung und Weiterentwicklung der möglichen Einkaufserlebnisse in unseren Stores wie auch bei unseren Handelspartnern mit dem Lloyd-Shopdesign.“ 

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Petra Steinke / 13.10.2020 - 13:41 Uhr

Weitere Nachrichten