Digitalisierung

Lloyd Shoes testet neue Wege der Kollektions-Präsentation

Andreas Schaller im Lloyd-Livestream. (Foto: Lloyd Shoes)
Andreas Schaller im Lloyd-Livestream. (Foto: Lloyd Shoes)

Das Sulinger Unternehmen Lloyd Shoes hat auf den Social Media-Plattformen Instagram und Facebook neue Wege der Kundenansprache genutzt.

Ziel sei es gewesen, den Kunden auch in Zeiten von Corona die aktuellen Kollektionen zu präsentieren und zugleich als Ansprechpartner zu fungieren.  Livestreams sind ein hervorragendes Feature der Social-Media-Kanäle, um als Marke oder als Unternehmen mit den eigenen Followern zu interagieren, direkt zu kommunizieren und der Community einen persönlichen, authentischen Einblick zu geben, so das Unternehmen zu der neuen Vorgehensweise.

Sprecher der Geschäftsleitung Andreas Schaller, Brandmanager Björn Wischnewski sowie Online Marketing Managerin Christin Susan Bugrahan sprachen über angesagte Modelle, Leder, Farben und Möglichkeiten, das Schuhwerk zu kombinieren. Auch standen sie den aufkommenden Fragen und Anregungen der Kunden in diesem Live-Chat Rede und Antwort.

„Für uns war es eine Premiere, in die Live-Interaktion über unsere Social-Media-Plattformen mit unseren Kunden zu treten“, so Andreas Schaller über die Erfahrung mit dem Livestream. „In Zeiten, in denen soziale Kontakte möglichst auf ein Minimum reduziert werden, sehen wir in dieser Art der Kundenansprache eine tolle Möglichkeit, mit unseren Kunden in Verbindung zu bleiben“, ergänzt Schaller abschließend.

Der Schuhhersteller plant weitere themengebundene Live-Chats, um weitere Erfahrung mit diesem neuen Vertriebs- und Kundeninformationsweg zu sammeln.

Laura Klesper / 20.04.2020 - 15:06 Uhr

Weitere Nachrichten