Schuhanbieter aus Stephanskirchen

Marc O’ Polo will Handel im Lockdown unterstützen

Modelle der Marc O’ Polo F/S 2021-Saison (Foto: Marc O’ Polo)
Modelle der Marc O’ Polo F/S 2021-Saison (Foto: Marc O’ Polo)

Die Marc O’ Polo License AG, die auch die Schuhkollektion der Marke auf den Markt bringt, plant umfangreiche Maßnahmen für den vom Lockdown betroffenen stationären Handel.

Nachdem die weiteren Auswirkungen der Covid-19-Pandemie den Einzelhandel erneut hart treffen, habe man reagiert, teilt Marc O’ Polo mit. Basierend auf dem aktuellen Informationsstand habe man Maßnahmen für den neuen Lockdown beschlossen. So soll die Vororder-Auslieferung der anstehenden Januar Kollektion bis zum 10. Januar 21 ausgesetzt werden, sofern dies nicht vom Partner anders gewünscht wird. Darüber hinaus gewährt das Unternehmen 30 Tage zusätzliche Valuta auf die Vororder der Januar-Kollektion.

Sollte der Lockdown verlängert werden, prüfe man entsprechende Anpassungen, heißt es weiter seitens des Unternehmens.

 

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Petra Steinke / 21.12.2020 - 12:33 Uhr

Weitere Nachrichten