Italienische Lederwaren-Messe

Mipel launcht digitale Plattform

Die Mipel startet eine digitale Plattform. (Foto: Mipel / Assopelletieri)
Die Mipel startet eine digitale Plattform. (Foto: Mipel / Assopelletieri)

Die italienische Lederwaren-Messe Mipel will anlässlich ihrer kommenden Veranstaltung (20. bis 23. September 2020) in Mailand eine digitale Plattform vorstellen.

Die „Mipel Digital Trade Show“ soll als virtuelle Veranstaltung internationale Besucher ansprechen, die nicht persönlich zur Messe kommen können. Diese sollen sich online einen Überblick über die neuen Kollektionen und Trends verschaffen. Die Aussteller können sich u.a. in digitalen Katalogen, mit 360-Grad-Bildern sowie einem virtuellen Showroom vorstellen, teilt der italienische Messeveranstalter mit.Bei ihrem Digital-Projekt arbeitet die Mipel mit der Commerce-Plattform „NuORDER“ zusammen. 

„Wir freuen uns sehr über diese Zusammenarbeit“, sagt Mipel-Präsident Franco Gabbrielli. „Die wichtigsten internationalen Marken für Lederwaren und Modeaccessoires, die unsere Veranstaltung jedes Jahr beleben, haben die Möglichkeit, mit einem qualifizierten Netzwerk von über 500.000 Händlern in Kontakt zu treten. Die physische Messe bleibt für uns und für die Aussteller ein äußerst wichtiger Moment des Kontakts, und der Beginn eines solchen digitalen Weges verleiht der Veranstaltung einen weiteren Mehrwert.“

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Tobias Kurtz / 05.08.2020 - 15:18 Uhr

Weitere Nachrichten