Bekleidungshersteller aus Herford

Modeunternehmen Bugatti baut Arbeitsplätze ab

Bugatti-Headquarter in Herford (Foto: Bugatti)
Bugatti-Headquarter in Herford (Foto: Bugatti)

Die Bugatti GmbH aus Herford erwartet für das Geschäftsjahr 2020 einen erheblichen Umsatzrückgang. Am Hauptsitz wird es daher zu einem Stellenabbau kommen.

Premium-Inhalte sind nur für Abonnenten zugänglich

Sie sind bereits Abonnent? Zum Weiterlesen melden Sie sich bitte mit Ihrem Login an!

Einloggen

Sie haben noch kein Abonnement? Holen Sie sich unser Digital Abo, um den ausgewählten Inhalt lesen zu können!

  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • täglicher Branchen-Newsletter (Mo-Fr)
  • 4 Wochen kostenlos kennenlernen
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • Zugang zum ePaper
  • täglicher Branchen-Newsletter (Mo-Fr)
Petra Steinke / 09.09.2020 - 14:39 Uhr

Weitere Nachrichten

Tim Müller, Vorsitzender der Astormueller-Gruppe (Foto: Redaktion)

Coronavirus: Bugatti sagt Micam ab

Schuhmesse

Bugatti und Daniel Hechter stellen nicht auf der Schuhmesse Micam aus, die vom 16. bis 19. Februar stattfindet. Das Risiko einer Ansteckung mit dem Coronavirus sei nicht einschätzbar, teilte die Astormueller AG mit.