Corona-Krise

Nat-2 und Thies 1856 produzieren Masken

Nat-2 und Thies 1856 produzieren gemeinsam Mund-Nasen-Bedeckungen. (Foto: Nat-2/Thies 1856)
Nat-2 und Thies 1856 produzieren gemeinsam Mund-Nasen-Bedeckungen. (Foto: Nat-2/Thies 1856)

Die beiden Schuhhersteller Nat-2 und Thies 1856 haben gemeinsam Masken entwickelt. Produziert werden diese in Bayern.

Anstoß für die eigene Maskenproduktion hatte ein kranker Freund geliefert, der für sich und seine Familie dringend wiederverwertbare Masken benötigte. Die Teams der Unternehmen haben zwei Masken aus unterschiedlichen Materialen entwickelt. Ein aus dem von Nat-2 entwickelten Material Biokeramik bestehendes Modell ist antibakteriell, antistatisch und klimaregulierend. Das andere Modell besteht aus einem hoch-technischem Filter-PES, welches sonst für Uniformen der Polizei sowie als Staubfilter verwendet wird.

Drei weitere Maskenmodelle sind derzeit in Planung. Alle Materialien sind laut Hersteller Oekotex Standard 100 zertifiziert und zudem vegan. Die Unternehmen liefern die Masken an Endverbraucher, Senioreneinrichtungen, Fachhandel und bedürftige Personen. Die geringen EK und VK Preise sind eine Mischkalkulation, bei der die Käufer wiederum Masken mitfinanzieren, die an besonders Bedürftige vergeben werden.

Die beiden Teams unterstützen zudem die Initiativen #maskeauf und #maskyourlocals.

Laura Klesper / 24.04.2020 - 14:01 Uhr

Weitere Nachrichten