Nachhaltige Messe in Berlin

Neonyt will „Glokalisierung“ in den Fokus rücken

Neonyt in Berlin (Foto: Messe Frankfurt)
Neonyt in Berlin (Foto: Messe Frankfurt)

Die auf nachhaltige Mode und Accessoires ausgerichtete Messe Neonyt soll vom 19. bis zum 21. Januar in Berlin stattfinden. Es wäre der letzte Aufschlag in der Hauptstadt vor dem Neustart in Frankfurt. Nachhaltigkeit rücke durch Corona noch mehr in den Fokus, so die Veranstalter. 

Mit der kommenden Neonyt wolle man das Bedürfnis der Branche erfüllen, enger zusammenzurücken und stärker miteinander zu kooperieren, heißt es seitens der Organisatoren. Themen wie Glokalisierung und Kollaboration solllen auf der Messe ebenso auf die Agenda rücken wie Diversity und Digitalisierung.

„Für viele kam der Wandel praktisch über Nacht – er hat verdeutlicht, wie vernetzt und gleichzeitig fragil das gesamte System ist“, sagt Thimo Schwenzfeier, Show Director der Neonyt. „Wie ernst wir es mit der Nachhaltigkeit wirklich meinen, müssen wir durch unser Handeln zeigen – hier und jetzt!“ Die weltweite Corona-Pandemie habe Ungerechtigkeiten in der textilen Lieferkette aufgedeckt. Gleichzeitig wurde eine internationale Diskussion über Gleichheit und Gerechtigkeit entfacht. In der Fair Fashion Branche wurde jedoch nach Überzeugung der Neonyt-Verantwortlichen, Solidarität gezeigt. In der gesamten Textil- und Bekleidungsindustrie finde ein Umdenken statt: Rufe gegen kurzsichtiges Konkurrenzdenken und für glokale Zusammenarbeit würden lauter. Zwischen Wettbewerbern bildeten sich Synergien, die allen einen Vorteil bringen könnten.

 
Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Petra Steinke / 28.09.2020 - 10:05 Uhr

Weitere Nachrichten

About You-Mitgründer und CEO Tarek Müller (Foto: Johannes Arlt)

About You wächst weiter

E-Commerce-Plattform

Mehr Umsatz, mehr Kunden, mehr Bestellungen. Die About You Holding SE meldet Zuwachs für das Geschäftsjahr 2021/2022. Man sei gut gerüstet, um der volatilen Marktdynamik zu trotzen, erklärt CEO Tarek Müller.

Schuhhändler Marcus Höhne (Foto: M. Höhne)

Was bewegt Sie, Marcus Höhne?

schuhkurier-Podcast

Die Corona-Krise noch in den Knochen, kam schon die nächste. Die Hamburger Schuhhändlerfamilie Höhne (Schuhhaus Hittcher) bekam hautnah die Auswirkungen mit. Trotzdem zeigt sich Marcus Höhne im Podcast-Gespräch mit schuhkurier zuversichtlich: Es gebe eben doch viele Chancen.