Bequemschuh-Symposium in Zeulenroda

„Nicht zurückziehen und abwarten, was passiert“

Das 9. Bequemschuh-Symposium im Oktober 2020 in Zeulenroda (Foto: Berkemann)
Das 9. Bequemschuh-Symposium im Oktober 2020 in Zeulenroda (Foto: Berkemann)

Unter dem Motto „Zukunft durch Wandel – braucht der Komfortschuh-Handel neue Wege?“ findet vom 25. bis 27. Oktober 2020 in Zeulenroda die neunte Auflage des Bequemschuh-Symposiums statt.

Die dreitägige Veranstaltung, die eigentlich traditionell im Frühling liegt, musste 2020 durch den Corona-Lockdown in den Herbst verschoben werden. Angesichts der Pandemie-Gegebenheiten reduzierte sich die Zahl der Anwesenden auf diesmal 70. Bis zu 20 wechselnde Teilnehmer verfolgen die Vorträge über einen Livestream.

Veranstalter des Branchentreffs ist wieder die Berkemann-Gruppe; Veranstaltungspartner sind ANWR, Garant, Rexor und SABU; Medienpartner Gesundheitsprofi und schuhkurier. Die Moderation liegt wie immer in den bewährten Händen von Prof. Andreas Kaapke (DHBW Stuttgart). Dass die Veranstaltung auch unter den viel Umsicht und Aufwand erfordernden Bedingungen stattfindet, begründete Thomas Bauerfeind (Berkemann-Gruppe) damit, dass „…wir uns in der aktuellen Situation nicht zurückziehen wollen und abwarten, was passiert, sondern die Zukunft auch unter den neuen Rahmenbedingungen aktiv gestalten.“

Der erste Kongresstag widmete sich dem Schwerpunkt Digitalisierung und der Einbindung der Mitarbeiter bei diesem Prozess. Ein interessanter medizinischer Einschub galt den lange unterschätzten Faszien. Den Vorträgen folgte am Montagnachmittag ein von Kaapke moderiertes Podiumsgespräch zur Frage „Wie kann der Handel in Corona-Zeiten bestehen?“ Die Antworten, die Vertreter der Branche zusammentrugen, zeugten vom Realismus und dem Durchhaltevermögen, mit dem die Unternehmen die Herausforderungen meistern. Am Konferenz-Dienstag stehen unter anderem Nachhaltigkeit und Kundenbindung auf dem Tagungsprogramm. 

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Marlis Heinz / 26.10.2020 - 18:53 Uhr

Weitere Nachrichten