Sportbranche

Nike macht 790 Mio. Dollar Verlust

Air Force 1 von Nike (Foto: Nike)
Air Force 1 von Nike (Foto: Nike)

Die Umsätze von Nike sind im vierten Quartal, das am 31. Mai endete, deutlich eingebrochen. Unter dem Strich stand für den Sportartikelhersteller ein Verlust in Millionenhöhe.

Im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2019/20 erzielte Nike Erlöse in Höhe von 6,3 Mrd. Dollar. Das waren 38% weniger als im Vorjahresquartal. Das US-Unternehmen musste einen Nettoverlust in Höhe von 790 Mio. Dollar verbuchen. Im Vorjahresquartal hatte Nike noch einen Gewinn von 989 Mio. Dollar verbuchen können. Während in den drei Monaten März, April und Mai ein Großteil der Nike-Stores geschlossen bleiben mussten, konnte im E-Commerce eine Umsatzsteigerung um 75% erzielt werden.

Im Gesamtgeschäftsjahr gingen die Umsätze von Nike um 4% auf 37,4 Mrd. Dollar zurück. Trotz der Auswirkungen der Corona-Krise konnte der Sportartikelhersteller einen Nettogewinn in Höhe von 2,5 Mrd. Dollar verbuchen. Im Vorjahr lag der Gewinn noch bei 4,0 Mrd. Dollar.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 29.06.2020 - 09:24 Uhr

Weitere Nachrichten