Corona-Krise

Nike schließt fast alle Geschäfte

Flagshipstore von Nike in New York (Foto: Nike)
Flagshipstore von Nike in New York (Foto: Nike)

Nike schließt angesichts der Corona-Krise alle Stores in Europa. Die Geschäfte sollen bis zum 27. März geschlossen bleiben.

Auch die Nike-Stores in den USA, Kanada, Australien und Neuseeland bleiben geschlossen. Dagegen sollen die Läden in Südkorea, Japan und im Großteil von China geöffnet bleiben. Auch die E-Commerce Kanäle bleiben weiter in Betrieb. „Die Gesundheit unserer Mitarbeiter und Kunden genießt für uns absolute Priorität“, teilte Nike mit.

Helge Neumann / 16.03.2020 - 09:11 Uhr

Weitere Nachrichten