Schuhindustrie

Nike stoppt Schuhfabrikbau

Nike legt die Pläne für den Bau einer neuen Schuhfabrik in den USA auf Eis. Das berichten amerikanische Medien.

Nike hatte ursprünglich geplant, in Goodyear im US-Bundesstaat Arizona eine neue Schuhfabrik zu errichten. Der Sportkonzern wollte mehr als 180 Mio. Dollar in den Bau investieren und vor Ort 500 neue Arbeitsplätze schaffen. Dieses Vorhaben wurde nun auf Eis gelegt. Nike betreibt aktuell in den USA bereits zwei Schuhfabriken in Missouri und Oregon.

Nike musste in den drei Monaten bis Ende Mai einen starken Umsatzrückgang verzeichnen. Die Erlöse des Unternehmens gingen um 38% im Vergleich zum Vorjahresquartal zurück. Unter dem Strich stand für Nike in Verlust in Höhe von 790 Mio. Dollar.

Helge Neumann / 30.07.2020 - 14:50 Uhr

Weitere Nachrichten