Gemeinschaftsaktion von Google und HDE

OneFid gewinnt ZukunftHandel-Award

Google und der Handelsverband Deutschland haben in Berlin die „ZukunftHandel-Awards“ verliehen. Eine Auszeichnung ging an die Fußscan-Experten von OneFid.

Auch in der zweiten Phase der Corona-Krise gehört der deutsche Einzelhandel zu den besonders betroffenen Branchen. Dabei konnten sich Betriebe mit einem digitalen Standbein im Vergleich meist besser behaupten. Vor diesem Hintergrund haben der Handelsverband Deutschland (HDE) und Google als Teil der Initiative ZukunftHandel - einem breit angelegten Digitalisierungsprogramm für den Einzelhandel - den ZukunftHandel-Award ins Leben gerufen. Unter der Schirmherrschaft von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier wurden die Preise im Rahmen des Handelskongresses in Berlin erstmals verliehen.

Der ZukunftHandel-Award zeichnet sechs digitale „Mutmacher“ aus, Unternehmen, die sich in der Corona-Krise mit mutigen, ungewöhnlichen digitalen Konzepten hervorgetan haben. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier: „Ich finde es richtig und wichtig, kreative Ideen im Handel aus den Bereichen Digitalisierung und Nachhaltigkeit zu fördern und zu belohnen. Nur mit solchen Ideen wird der Handel auch in Zukunft neue begeisterte Kundinnen und Kunden gewinnen können – online wie offline. Die Preisträger aus den unterschiedlichsten Branchen werden Andere inspirieren und ihnen Mut machen, die Herausforderung Digitalisierung entschlossen anzugehen.“

In der Kategorie Gründergeist ging die Auszeichnung an OneFID aus Köln. Das Unternehmen hat eine Technologie für 3D-Fußscanner entwickelt. Wer neue Schuhe benötige, könne damit von zu Hause aus binnen Sekunden die korrekte Schuhgröße ermitteln und online bestellen, heißt es in der Begründung des HDE und Google. Stephan Tromp, stellvertretender HDE-Hauptgeschäftsführer: „Mit der Auszeichnung besonders origineller und nachhaltiger digitaler Konzepte wollen wir in diesen für viele Händler schwierigen Zeiten Mut machen. Die Digitalisierung ist gerade für viele Mittelständler eine Riesen-Chance, neue Kunden von sich zu überzeugen und mehr Umsätze zu generieren. Das unterstreichen die Preisträger der ZukunftHandel-Awards in aller Deutlichkeit.“

Insgesamt hatten fast 70 Unternehmen an der Ausschreibung teilgenommen. Neben einem Zertifikat werden die Gewinnerinnen und Gewinner auf einer eigenen Webseite des ZukunftHandel-Award vorgestellt. 

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 20.11.2020 - 09:23 Uhr

Weitere Nachrichten