MacArthurGlen Group

Outlet-Betreiber reduziert Mieten

Die MacArthurGlen Group reduziert die Mieten in ihren Outlet-Centern bis Jahresende. Für die Monate April bis Juni verzichtet das Unternehmen auf alle Mietzahlungen.

Die MacArthurGlen Group betreibt in Europa und Kanada insgesamt 25 Outlet-Center. Dazu gehören auch die deutschen Standorte Berin, Neumünster und Ochtrup sowie Salzburg und Parndorf in Österreich. Auch das Outlet in Roermond wird von dem britischen Unternehmen betrieben. 

Zur Unterstützung der Mieter hat die MacArthurGlen Group nach eigenen Angaben ein Hilfsprogramm verabschiedet. Demnach verzichtet die Gruppe in allen vom 1. April bis 30. Juni geschlossenen Centern auf alle Mindestgrundmieten, umsatzabhängigen Mieten und Marketinggebühren. Eröffnet ein Outlet wieder, müssen die Marken keine Mindestmieten für ihre Stores zahlen. Vom 1. Juli bis 31. Dezember 2020 will MacArthurGlen vielmehr eine Umsatzmiete oder wahlweise eine „deutlich reduzierte“ Mindesmiete verlangen. 

„Die Gesellschaft und unsere Branche stehen angesichts der Corona-Pandemie vor außergewöhnlichen Herausforderungen. Die langfristige Partnerschaft mit den Markenanbietern bildet die Grundlage für das Geschäftsmodell von MacArthurGlen, daher müssen wir aktiv werden, um ihnen durch diese Krise zu helfen“, erklärte J.W. Kaempfer, Aufsichtsratsvorsitzender von MacArthurGlen. 

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 29.05.2020 - 09:46 Uhr

Weitere Nachrichten

schuhkurier-Chefredakteurin Petra Steinke (Foto: Natalie Färber)

Kommentar: Masken

Ein Kommentar von Petra Steinke

Die Inzidenzen erreichen Rekordwerte. Zugleich lassen frühlingshafte Temperaturen und die Aussicht auf weitere Lockerungen die Menschen in die Städte strömen. Eine Herausforderung, für die es aber eine sinnvolle Lösung gibt.