Schuhhandel

Pius Gabor-Shop feiert Premiere

Gabor Shop-in-Shop im Schuhhaus Perktold in Innsbruck. (Foto: Gabor)
Gabor Shop-in-Shop im Schuhhaus Perktold in Innsbruck. (Foto: Gabor)

Zwei Gabor Shop-in-Shop-Einheiten wurden kürzlich im dänischen Aarhus sowie in Innsbruck neu eröffnet. Erstmals wurde dabei auch eine Pius Gabor Lösung umgesetzt. 

Das Warenhaus Salling im dänischen Aarhus hat einen neuen Gabor Shop-in-Shop auf 25 qm eröffnet. Die Geschäftsleitung zeige sich sehr zufrieden von der Umsetzung und plane, mit Gabor weiter zu wachsen, teilt der Schuhhersteller mit. 

In den Rathausgalerien Innsbruck präsentiert zudem das Schuhhaus Perktold die Marke Gabor nun mit einer großen Shop-In-Shop Lösung auf rund 60 qm. Erstmals wurde bei Perktolds auch ein Pius Gabor Shop-In-Shop verbaut.

„In den ersten Tagen lagen die Umsätze bereits deutlich über den Erwartungen“, so Anton Perktold, der seine Geschäfte zusammen mit seiner Frau Sabine und Sohn Christoph führt.  Für Achim Gabor zeigen die beiden Projekte, dass es im Handel weiterhin Zuversicht gibt: „Es freut mich und es zeugt von Vertrauen, wenn Händler weiter in ihre Zukunft investieren und Gabor als einen besonderen Partner hervorheben. Wir glauben an den stationären Handel und werden auch zukünftig gemeinsame Ladenbauprojekte unterstützen.“

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 17.09.2020 - 11:00 Uhr

Weitere Nachrichten

Schuhhändler Marcus Höhne (Foto: M. Höhne)

Was bewegt Sie, Marcus Höhne?

schuhkurier-Podcast

Die Corona-Krise noch in den Knochen, kam schon die nächste. Die Hamburger Schuhhändlerfamilie Höhne (Schuhhaus Hittcher) bekam hautnah die Auswirkungen mit. Trotzdem zeigt sich Marcus Höhne im Podcast-Gespräch mit schuhkurier zuversichtlich: Es gebe eben doch viele Chancen.