Schuhgeschäft in Gießen

Räumungsverkauf von CCC eskaliert

Der Räumungsausverkauf der CCC-Filiale im hessischen Gießen hat am 5. Dezember für Tumulte gesorgt. Das Geschäft musste vom Ordnungsamt vorzeitig geschlossen werden.

Laut einem Bericht der Lokalzeitung „Gießener Allgemeine“ eskalierte der Räumungsverkauf in der CCC-Filiale am 5. Dezember. Der Laden habe ein Bild der Verwüstung geboten, heißt es darin. Hunderte aufgerissene Schuhkartons sowie Schuhe lagen wild verstreut in Gängen und Regalen, als das Geschäft nachmittags auf Anordnung des Ordnungsamtes geschlossen wurde. Die geltenden Infektionsschutzbestimmungen hätten angesichts des Kundenansturms nicht eingehalten werden können. „Die Verkäuferinnen waren mit der Situation völlig überfordert und uns dankbar, dass wir den Laden geschlossen haben“, wird ein städtischer Mitarbeiter zitiert. Erschwerend sei hinzugekommen, dass sich die Geschäftsführerin am Samstag nicht in Gießen aufgehalten habe. Bereits in den Tagen zuvor sei die Situation problematisch gewesen.

CCC schließt knapp 60 Stores

CCC Germany hatte Ende September einen Insolvenzantrag in Eigenverwaltung gestellt. Mitte November hatte die Geschäftsführung die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unternehmens über die weiteren Schritte informiert. „Selbst mit den Instrumenten der Insolvenzordnung ist ein entsprechendes Fortführungsszenario für CCC Germany leider nicht darstellbar, da unsere Geschäfts- und Gesprächspartner wie nie zuvor vor ganz ähnlichen Herausforderungen stehen wie wir selbst“, heißt es darin. „All unsere Gespräche, Verhandlungen und Anstrengungen zusammenfassend werden wir nach aktuellem Stand der Dinge sechs Stores (von derzeit 59 Stores bundesweit) weiterführen können. Deswegen haben wir kurzfristig bundesweit einen Räumungsverkauf starten müssen.“ Die Schließung soll in drei Phasen ablaufen und bis zum 19. Dezember abgeschlossen sein. Dies bestätigte ein Unternehmenssprecher auf schuhkurier-Anfrage. 

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 07.12.2020 - 14:43 Uhr

Weitere Nachrichten